Angebote

Unsere Angebote in der Region Unna:

Co-Familien classic
Wir schulen und vermitteln Co-Familien im Auftrag des Jugendamtes an Familien, bei denen aufgrund von besonderen Belastungssituationen die Kinder eine weitere alternative Bezugsperson brauchen. Die Intensität wird indivuduell und je nach aktueller Lebenssituation angepasst. Sie kann reichen von regelmäßigen Kontakten und gemeinsamen Unternehmungen bis hin zu regelmäßigen Übernachtungen ggf. in akuten Krisen auch für einen längeren Zeitraum. Zum Weiterlesen: Ausführliche Information und unser Konzept.
Co-Familien Welcome
Für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben wir im Rahmen eines Sozialpädagogisch betreuten Wohnens insgesamt 7 Plätze in Selm, Unna und Dortmund. Die jungen Menschen, die nach §34 SGB VIII, teilw. i.V. mit §41 SGB VIII bei uns untergebracht sind werden sozialpädagogisch betreut. Zusätzlich werden die jungen Menschen auch durch Co-Familien begleitet. Diese haben in der Regel einen eigenen Mitgrationshintergrund und erleichtern auf dem Hintergrund ihrer eigenen Migrationsgeschichte den jungen Menschen das Ankommen in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie hier und in unserem Konzept

Unsere ambulanten Angebote Intensivdiagnostik, Fremdunterbringungsveremeidung und Rückführungsbegleitung werden in der Region Unna durch unsere Kooperationspartnerin die
Jugendhilfe für Familien
Unna durchgeführt.

Unsere Angebote in der Region Oldenburg:

Rückführungsbegleitung
Wenn Kinder und Jugendliche vorübergehend in Heimen oder Pflegefamilien untergebracht sind und nach einiger Zeit wieder zurück zu Ihrer Familie gehen, muss dieser Prozess qualifiziert begleitet werden. Wenn die Heimeinrichtungen dies nicht selber leisten können, bieten wir als ambulanter Träger an, dies zu begleiten. Dazu gehört die intensive Arbeit mit Eltern und Geschwistern, sowie mit dem zurückkehrenden Kind selber. Wir begleiten Besuchskontakte und bereiten diese vor und nach. Wir halten außerdem engen Kontakt mit den Einrichtungen bzw. den Pflegefamilien. Auch bei allen organisatorischen Dingen unterstützen wir – Schulwechsel, Wohnungsfragen, Tagesbetreuung, Ämtergänge etc. Den Prozesse der Rückführungsbegleitung beschreiben wir hier.  
Fremdunterbringungsvermeidung
Wenn eine Familie so belastet ist, dass nicht klar ist, ob ein oder mehrere Kinder fremduntergebracht werden sollen, arbeiten wir intensiv mit der Familie an Lösungen. Mit diagnostischen und aktivierenden Methoden unterstützen wir die Familie darin, weiter als Familie zu leben. Wir suchen mit der Familie nach Unterstützungspotenzialen im Umfeld und stabilisieren das gemeinsame Leben durch Hilfe bei der Alltagsorganisation. Wie eine solche Fremdunterbringungsvermeidung abläuft, erfahren Sie hier.