Die erste Co-Familie im Einsatz

Unterstützung für psychisch kranke Co-Familien classicMutter

Ab 1. Dezember wird die erste Co-Familie einem Kind einen zweiten Lebensort bieten. Eine Familie wird so eine alleinerziehende Mutter mit einer psychischen Erkrankung unterstützen und dem Kind einen unbeschwerten Aufenthaltsort bieten.
Mutter und Kind sind glücklich, dass sie so weiterhin gemeinsam leben können.

Begleitung durch den Verein

Begleitet wird dieses Verhältnis durch den Verein Co-Familien, der Mutter und Co-Familie berät und durch begleitende Schulung und Gruppenangebote unterstützt.

Co-Familie werden

Sie interessieren sich auch dafür, Co-Familie zu werden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir erzählen Ihnen gerne Näheres zu unserem Projekt.

Oder Sie finden die Arbeit des Vereins interessant? Dann freuen wir uns über Mitglieder, aktive und fördende oder natürlich auch über Geld- oder Zeitspenden.