Co-Familien e.V.

Co-Familien

Co-Familien – Der zweite Lebensort

Wir sind es gewöhnt, dass eine Familie für ein Kind verantwortlich ist. Aber wenn wir uns umschauen, sehen wir immer wieder Familien, wo  – wenn es mal nicht so läuft – Geschwister, Eltern, Freunde und Nachbarn einspringen und in schwierigen Situationen unterstützen. Dann sind eigentlich mehrere Erwachsene für ein Kind zuständig. Wenn Familien aber niemanden in direkter Reichweite haben, können unsere Co-Familien zum Einsatz kommen. Wir suchen geeignete Co-Familien und vermitteln diese. Wir schulen und begleiten beide Familiensysteme und das Kind und stehen bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Mehr zum Konzept finden Sie hier. Sie möchten gerne Co-Familie werden? Weitere Informationen auf dieser Seite. Oder rufen Sie uns direkt an.

Außerdem bieten wir bei unseren Co-Familien Welcome ein besonderes Betreuungsmodell für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an, die in WGs wohnen, wo sie sozialpädagogisch betreut und durch unsere Co-Familien begleitet werden – sie erleichtern den jungen Menschen, die ohne ihre Eltern hier sind, das Ankommen in Deutschland, das Erlernen der Sprache und das Verstehen, wie das hier in Deutschland so läuft.

ambulante Angeboteambulante Angebote

Vor allem am Standort in Oldenburg bieten wir als ambulante Angebote die
Fremdunterbringungsvermeidung
und Rückführungsbegleitung an. In intensiver Arbeit vor Ort suchen wir zusammen mit den Familien nach Lösungen, damit die Familien wieder oder weiterhin zusammenleben können. Ressourcenorientierung und Wertschätzung werden dabei bei uns ganz groß geschrieben.

Co-Familien

Wer wir sind

Hier finden Sie Informationen zum Verein und unserem Team. Haben Sie Fragen oder möchten weitere Informationen? Dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.